null

Wozu denn noch eine Tourismus-Plattform?

Von Booking.com bis Expedia: Plattformlösungen für den Tourismus gibt es wie Sand am Meer. Dennoch haben Mario Stranz und Bernd Niederwieser im Impulszentrum Grambach das Start-up Panorama Tourismus gegründet, das eine Plattform betreibt. Mit Booking.com, Expedia und Co. hat diese allerdings sehr wenig gemeinsam …

„Wir gehen da in eine ganz andere Richtung“, steht für die beiden Gründer außer Frage. „Unser Ziel ist es, dass das Geld bei den Tourismusunternehmen bleibt. Wir verlangen auch keine Provision.“ Mario Stranz und Bernd Niederwieser kommen beruflich aus dem Ingenieurwesen und betreiben bereits ein Unternehmen, das Marketing für die Industrie anbietet. Im August 2020 haben sie gemeinsam Panorama Tourismus gegründet, das Start-up ist im Impulszentrum Grambach angesiedelt. „Die Lage ist einfach top.“

 

Panorama Tourismus Team

Bernd Niederwieser und Mario Stranz (v.l.) haben sich mit ihrem Start-ups Panorama Tourismus selbstständig gemacht (Credit: Panorama Tourismus).

 

Plattformlösung für den Tourismus mit 3-D-Panoramafotos

Stranz und Niederwieser über ihre Plattformlösung: „Unsere Besonderheit ist, dass wir mit lebensnahen 3-D-Panoramafotos arbeiten, über die unsere Tourismus- und Freizeitbetriebe vorgestellt werden. Wir haben einen Teil der Daten von einer bereits seit 2011 bestehenden Plattform übernommen und haben so bereits mit 4.000 Mitgliedsbetrieben gestartet.“

 

Gründen in der Krise

Warum die beiden mitten in der Corona-Krise, die den Tourismus hart getroffen hat, ein Unternehmen gegründet haben? Der Zugang war ein ganz pragmatischer, sagen die beiden Geschäftsführer: „Wenn es schlecht läuft, muss es irgendwann auch wieder deutlich besser werden. Und wir sind ja eine super Unterstützung für die Betriebe. Viele haben gar keine eigene Website sondern nutzen dafür die Darstellung auf Panorama Tourismus.“

 

Vom Alpaka-Hof bis zum Hotel

Die Basis für die Entwicklung der Plattformlösung war eine umfangreiche Befragung der Betriebe. „Unsere primäre Zielgruppe sind die Betriebe, diesen wollen wir einen Mehrwert bieten. Das funktioniert aber natürlich nur, wenn man seine Zielgruppe sehr genau kennt, weshalb wir mit einer umfangreichen Befragung gestartet haben“, erläutert Stranz. In diesem Mehrwert für die Betriebe sieht er auch den USP von Panorama Tourismus. „Die Betriebe können bei uns aus unterschiedlichen Abo-Modellen wählen, die Buchung erfolgt direkt beim Betrieb – wir verlinken weiter. Um möglichst viele Gäste anzusprechen und damit viele Buchungen zu lukrieren, haben wir ein sehr breites Angebot – vom Alpaka-Hof über das Schwimmbad bis zum Hotel“, nennt der Geschäftsführer Beispiele für Mitgliedsbetriebe.

 

Panorama Tourismus Sujet

Den Gästen wird es immer wichtiger, sich schon im Vorfeld ein möglichst gutes Bild vom Urlaubsziel zu machen. Panorama Tourismus macht es möglich (Credit: Panorama Tourismus).

 

800.000 BesucherInnen täglich auf der Plattformlösung

Die Zahl von 800.000 täglichen BesucherInnen auf dem Portal zeigt deutlich: Panorama Tourismus scheint mit dem Angebot am Puls der Zeit zu liegen. Dazu Niederwieser: „Den Gästen wird es immer wichtiger, sich schon im Vorfeld ein möglichst gutes Bild vom Urlaubsziel zu machen. 3-D-Panoramafotos sind dazu die ideale Möglichkeit. Das Feedback unserer Mitgliedsbetriebe zeigt auch, dass die Wiederbesuchsquoten überdurchschnittlich hoch sind.“

 

Panorama Tourismus Sujetbild

Was wäre der Urlaub ohne Fotos? Die Plattformlösung Panorama Tourismus ermöglicht es bereits vor dem Urlaub, sich über  3D-Panoramafotos ein Bild vom Urlaubsziel zu machen (Credit: frantic00/Shutterstock)

 

Eine App als „All-in-one“-Lösung für den Urlaub

Derzeit besteht das Team des Start-ups aus 7 Personen, man will aber weiterhin stark wachsen. „Wir arbeiten momentan an einer App, die bald gelauncht werden soll. Über diese können die Gäste einzelnen Betrieben folgen und erhalten laufende Updates zu aktuellen Veranstaltungen, Speise-Angeboten etc.“ Das langfristige Ziel ist eine gemeinsame App, über die der Tourist seinen gesamten Urlaub buchen kann. Von der Anreise über die Unterkünfte bis hin zu den Ausflügen vor Ort.

Kürzlich wurde auch eine Partnerschaft mit Evobus Österreich geschlossen. Geplant ist eine gemeinsame Vortragsreise, um den Tourismus vor Ort zu beleben. Details sind noch in Ausarbeitung. Man darf also gespannt sein …

www.panoramatourismus.at

Weitere Termine

Keine Events im aktuellen Zeitraum

X