null

Ein „Lego-Baukasten“ für Künstliche Intelligenz


Thomas Meiren vom Fraunhofer IAO hat im Smart Business Center das Periodensystem für Künstliche Intelligenz vorgestellt. Der Leitfaden dazu gibt einen plakativen Überblick über die Möglichkeiten, die KI für Unternehmen bietet. Auf 101 Seiten sind konkrete Anwendungsfälle und griffige Umsetzungsstrategien dargestellt.

Das Periodensystem für Künstliche Intelligenz ist gewissermaßen ein Baukasten, der die Zusammenhänge erklärt. Der amerikanische Informatiker Kristian Hammond hat damit eine „Lingua Franca“ für die KI konzipiert – angelehnt an die Chemie, wo das Periodensystem den Zusammenhang zwischen Atomen und Molekülen erklärt.

 

Smart-Service-Experte Thomas Meiren vom Fraunhofer IAO stellte das Periodensystem für Künstliche Intelligenz bei IMPULS>>LIVE im Mai 2019 als kompakte Navigationshilfe vor. Bitcom, der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V in Berlin, hat dazu einen 101-seitigen Leitfaden herausgegeben. Darin werden nicht nur die einzelnen Elemente – und damit Anwendungsmöglichkeiten von KI – erklärt. Auch der Einsatz im Unternehmen und mögliche Probleme werden erläutert.

 

Anwendungsfälle von Künstlicher Intelligenz im Überblick

Die Basis sind 28 KI-Elemente, die nach bestimmten Kriterien zusammengefasst werden können.

Damit kann beantwortet werden, für welche Aufgaben im Unternehmen sich KI lohnt.

 

Beispiele für KI-Elemente (Anwendungsfälle):

  • Speech Recognition (Sr): Erkennen von Sprache und/oder Gefühlszuständen allgemein in einem Audiosignal
  • Decision Making (Dm): Das Auswählen eines bestimmten Plans oder einer Lösung auf der Grundlage vorliegender Fakten, alternativer Lösungen und einer Reihe von Zielen.
  • Control (Cn): Das intelligente Steuern anderer Maschinen, wenn keine Manipulation oder Handlung in der physischen Welt erforderlich ist (z. B. automatisierter Handel)

 

(vgl. bitkom: Digitalisierung gestalten mit dem Periodensystem der Künstlichen Intelligenz: Ein Navigationssystem für Entscheider, S. 17/18)

 

Auch konkrete Ansätze für die Umsetzung im Unternehmen werden dargestellt. Ein Beispiel:

  • Problem: Wie vergleicht man Angebote von KI-Anbietern systematisch?
  • Lösung: Die Erklärungen des Periodensystems als Bestandteil der Ausschreibung verwenden (…).

 

(vgl. bitkom: Digitalisierung gestalten mit dem Periodensystem der Künstlichen Intelligenz: Ein Navigationssystem für Entscheider, S. 19)

 

 

Nähere Infos zum Projekt …

Weitere Termine

27sep9:0010:00Smart Business BreakfastSmart Business Center Graz West, Reininghaustraße 13

30sep01octSmart Remote ServiceDas größte Branchentreffen zu Predictive Maintenance und digitalen Services in D/A/CH-Raum in Berlin.Hotel Palace, Budapester Strasse 45, 10787 Berlin

X