null

Digitalisierung für den Handel: Weltmarktführer sitzt in der Steiermark

Mit Digitalisierung bzw. Künstlicher Intelligenz beschäftigt sich SES-imagotag bereits seit 25 Jahren. Große Lebensmittelkonzerne in zahlreichen Ländern begleitet das Unternehmen bei der Digitalisierung. Und man sieht noch großes Potenzial, unter anderem beim Voraussagen der besten Preise.

SES-imagotag ist Weltmarktführer für elektronische Preisschilder (Electronic Shelf Labeling Systemen – ESL). Das Unternehmen ist im neuen „Smart Office“ in Fernitz angesiedelt, betreibt weltweit 13 Geschäftsstellen und macht 187 Millionen Doller Umsatz. Am 28. Mai 2019 bei IMPULS>>LIVE im Smart Business Center gab Geschäftsführer Andreas Rössl Einblick in die Arbeit des Profis für Digitalisierung.

 

Digitalisierung für Händler in aller Welt

„Wir setzen Künstliche Intelligenz im Zusammenhang mit unserer Computer-Vision-Technologie ein. Produkte im Supermarkt werden dabei gefilmt, um die Regalplatzierungen zu erkennen.” Dieses Know-how ist weltweit gefragt. Quer über den Globus – von Japan und China über den Mittleren Osten und Europa bis in die USA – ist man mit den Technologien im Einsatz. „Und wir sind gerade an Rollouts mit einigen internationalen Handelsketten dran“, verrät Rössl.

 

Vorteile für Kunden und Händler

Preisschilder sieht das Unternehmen als „Mikro-Websites“, die grundlegende Omnichannel-Daten anzeigen. Damit steigen das Kundenerlebnis und gleichzeitig die Effizienz. Die Händler haben verlässliche Daten für die Lagerbestände und können ihre Geschäftsstandorte miteinander verbinden.

 

Mehr als 50 Millionen IoT-Geräte

Das Know-how im Bereich Digitalisierung hat man sich dabei über Jahrzehnte aufgebaut, sagt Rössl: „Alle reden jetzt von IoT. Unsere Unternehmensgruppe macht das schon seit 25 Jahren und wir in Graz seit fast 10 Jahren. “In Summe haben mittlerweile knapp 50 Millionen IoT-Geräte an unsere Cloud angebunden und täglich werden es mehr. Daraus sind mittlerweile auch einige Partnerschaften – unter anderem mit Microsoft, SAP und Cisco – entstanden.

SES Imagotag - Digitalisierung für den Handel

SES-imagotag unterstütz den Handel bei der Digitalisierung

 

Predictive Maintenance

Auch eine Plattform für Predictice Maintenance hat SES-imagotag entwickelt. Der Hintergrund: Servicefälle schon zu erkennen, bevor sie eigentlich auftreten. Nähere Infos …

 

Digitalisierung bietet noch viele Chancen

Potenziale im Bereich Digitalisierung sieht Rössl noch viele: „Wir arbeiten auch an einer Lösung, um die besten Preise voraussagen zu können. Auch spielt das Zusammenführen von Online-Store mit den stationären Filialen eine immer wichtigere Rolle. Die Filiale entwickelt sich zu einem Store für eCommerce-Abwicklung und da gibt es noch viel zu optimieren …”

 

www.ses-imagotag.com

 

(Fotos: SFG/Lunghammer, SES-Imagotag)

Weitere Termine

24jun(jun 24)9:0026(jun 26)18:00Agile Austria ConferenceDie Konferenz bietet „agiles Know-how“ von 40 internationalen Speakern. Als Keynote-Speaker sind u. a. Kanban-Pionier Klaus Leopold und Gojko Adzic, Autor von „Human vs. Computers“ in Graz. Eines der Praxisbeispiele kommt von MEON Medical Solutions. Das Unternehmen setzt interdisziplinäre Scrum-Teams für die Entwicklung von Blutanalysatoren ein.WKO Steiermark, Körblergasse 111-113

26jun9:0013:30“PAYMENT INSIGHTS” – Summer EditionDer SBC-Mieter Wirecard CEE lädt zu einem Vormittag vollgepackt mit PAYMENT INSIGHTS, coolen POP-UP STORES und spannenden IDEEN ein.Congress Loipersdorf, Schaffelbadstraße 220, 8282 Lopiersdorf

X