null

Digitales Parken im Smart Business Center

Warum kompliziert mit Ticket und Parkautomat, wenn es auch einfacher geht? Das Grazer Start-up Arivo hat eine Gesamtlösung für digitales Parken entwickelt, auch das Smart Business Center nützt dieses Smart Service.

Der Schranken öffnet erst, wenn man sich das Ticket am Automaten ausgedruckt hat. Und auch zum Hinausfahren benötigt man das (entwertete) Ticket, bezahlt wird am Automaten. So funktioniert Parken auf bezahlten Parkplätzen derzeit noch in den meisten Fällen – doch es geht auch anders. Im Smart Business Center funktioniert das Parken digital, ganz ohne Parktickets. Die Lösung dazu kommt vom Grazer Unternehmen Arivo.

 

Digitales Parken ohne Ticket

„Bei der Einfahrt ist eine Kamera montiert, die das Kennzeichen einliest“, erläutert Arivo-Geschäftsführer Dominik Wieser das digitale Parken. Das System ist selbstlernend durch cutting edge Deep-Learning-Algorithmen. „Es wird automatisch erkannt, ob das Kennzeichen eine Einfahrtsberechtigung hat. Die einzelnen Mieter verwalten die Kennzeichen selbst, Änderungen sind mit wenigen Klicks umsetzbar.“ Besuchern kann man ein E-Mail zusenden, über das sie per Mausklick den Schranken öffnen können. Auch Vorab-Reservierungen sind möglich.

 

Smart Service für das Parken

Das Start-up wurde vor rund 3 Jahren gegründet, den Smart-Service-Ansatz schreibt man groß: „Wir nutzen die digitalen Möglichkeiten, um das Parken – vom Einfahren bis zum Bezahlen – benutzerfreundlicher zu machen“, verweist Wieser auf das smarte Gesamtpaket. Unlängst hat man dazu gemeinsam mit efsta (Spezialist für Registrierkassen und digitale Belege) eine Erweiterung für das Bezahlen gelauncht. Durch signierte digitale Belege sind dabei auch die Anforderungen der Registrierkassenpflicht erfüllt.

 

Die digitale Lösung für kostenpflichtige Parkplätze und Garagen im Überblick:

  1. Zufahrtsregelung mit Kennzeichenerkennung (Kamera)
  2. Bei bezahlten Plätzen/Garagen: Anmeldung mit NFC-Chipkarte (jede beliebige Karte kann verwendet werden) an der Parksäule
  3. Einparken
  4. Vor dem Ausfahren muss man NICHT mehr zum Kassenautomaten, für das Bezahlen gibt es 2 Möglichkeiten:
    • Für regelmäßige bzw. registrierte Parker:Man fährt einfach aus der Garage, das System speichert die Parkdauer automatisch. Am Monatsende bekommt man eine Sammelabrechnung per E-Mail. Die Bezahlung erfolgt über die hinterlegte Kreditkarte.
    • Für einmalige Parker: Bezahlung schnell und einfach via Kredit- oder Bankomatkarte an der Parksäule, Beleg ist auch hier digital signiert verfügbar – abrufbar via QR-Code oder über die Website beleg.arivo.co.

 

Einer der wenigen Komplettanbieter

Lösungen für digitales Parken gibt es zwar viele, „wir sind aber sicher einer der wenigen Anbieter, die eine Komplettlösung haben“, so Wieser. „Und als kleines, agiles Unternehmen können wir uns flexibel auf jedes Kundenanliegen einstellen.“ Unlängst hat das Start-up für den Flughafen Graz ein großes Projekt umgesetzt, auch Wohnbauträger wie GWS oder BUWOG zählen zu den Kunden. Ebenso große Parkanlagen-Betreiber wie Apcoa und Parken Plus.

 

Nähere Infos …

Weitere Termine

27sep9:0010:00Smart Business BreakfastSmart Business Center Graz West, Reininghaustraße 13

30sep01octSmart Remote ServiceDas größte Branchentreffen zu Predictive Maintenance und digitalen Services in D/A/CH-Raum in Berlin.Hotel Palace, Budapester Strasse 45, 10787 Berlin

X