null

AVL launcht neue Smart Service Plattform

Egal ob Prüfstand oder andere Industrieanlage: Bei einem Totalausfall steigen die Kosten schnell ins Unermessliche. Mit der neuen Plattform „AVL Smart Services™“ lässt sich das Risiko dafür deutlich reduzieren – und das ist nur einer von zahlreichen Potenzialen, wie Andreas Aldrian vom SBC-Netzwerkpartner AVL erläutert.

Seit rund 10 Jahren arbeitet AVL am Thema Smart Services und hat bereits zahlreiche Lösungen auf den Markt gebracht. Die neuste Entwicklung: die Plattform „Device.CONNECT™“. Über die hochsichere Connectivity-Lösung „funken AVL-Geräte und Systeme aus aller Welt ihre Daten in unser Datacenter in Graz“, wie es Andreas Aldrian, Experte für Smart Services bei AVL, beschreibt. Dies ermöglicht es im Datacenter, umfangreiche Analysen durchzuführen und damit proaktiv Services abzuleiten. „Ein Ziel ist es, Probleme an den Anlagen schon abzufedern, bevor sie überhaupt schlagend  werden. Wenn der Kunde anruft und ein Problem meldet, kann nur mehr reagiert werden. Bei Totalausfall sind Reparaturen um vieles teurer und die Kosten dafür trägt momentan der Kunde. Derzeit ist es außerdem ein großer Aufwand für unseren Kundenservice, bei 1.400 Kundenstandorten weltweit überall umgehend zu reagieren. ‚Mit AVL Smart Services™‘ können wir den Kundenservice deutlich verbessern, weil wir schon reagieren können, bevor das Problem akut wird bzw. im Idealfall es sogar verhindern.“

 

Smart Services von AVL

Die Plattform „Device.CONNECT™“ ergänzt den bereits sehr umfangreichen bestehenden Technologie-Stack „AVL Smart Services™“ (AVL Maintenance Manager™, AVL Smart Reports™ etc.). Mehr dazu …

Bestehende und neue AVL-Anlagen und Systeme werden künftig mit „Device.CONNECT™“ verbunden. Datensicherheit ist dabei oberstes Gebot – und dafür gibt es von Land zu Land sehr unterschiedliche Rahmenbedingungen.

 

Mit Smart Services gegen Ausfallszeiten

Die Services werden von AVL nicht nur zu (neuen) AVL-Anlagen, sondern auch als eigenständige Dienstleistung verkauft. „Mit den passenden Smart Services lässt sich sicherstellen, dass teure Produktionsanlagen auch effizient genützt werden. Und dass Ausfallszeiten möglichst gering gehalten werden.“


(Foto: AVL)

Weitere Termine

Keine Events im aktuellen Zeitraum

X